Home » Rehabilitation » Allgemeines

Allgemeines


Grundsätzliches zur Rehabilitation
Rehabilitation umfasst medizinische, berufsfördernde, physiotherapeutische, psychologische und weitere ergänzende Leistungen, die darauf ausgerichtet sind, den negativen Auswirkungen einer Krankheit auf die Teilhabe des Betroffenen entgegenzuwirken oder sie zu überwinden und dadurch Beeinträchtigungen der Teilnahme am beruflichen wie auch am gesellschaftlichen Leben der Patienten zu vermeiden.

Indikationen – Voraussetzungen
Die Klinik Bad Trissl bietet für alle onkologisch erkrankten Patienten individuelle Rehabilitationsmaßnahmen an. Diese können in Form einer Anschlussrehabilitation oder als stationäres Heilverfahren erfolgen. Vor dem Rehantritt ist die Genehmigung des jeweiligen Kostenträgers erforderlich.
Voraussetzung für eine erfolgreiche Rehabilitation ist ein vorhandenes Rehabilitationspotential, eine Rehabilitationswilligkeit und Rehabilitationsfähigkeit des Patienten.

Therapien
Eine Rehabilitationsmaßnahme kann sich aus folgenden, individuell abgestimmten Therapiemaßnahmen zusammensetzen:
Physikalische Therapie, Physiotherapie, Sporttherapie, Ergotherapie, Entspannungstherapie, Psychoonkologie einschließlich Kunsttherapie, psychologische Seminare, Gesundheitsseminare, sozialrechtliche Beratungen und Unterstützungen beim Wiedereinstieg in das Arbeitsleben, Schwerbehindertenausweis etc., aber auch Ernährungstherapie, Stoma- und Wundversorgung sowie Inkontinenzberatungen.

Kombinierte Behandlungen
Zeitgleiche Bestrahlungen sind während einer Rehabilitationsmaßnahme zwar nicht möglich, aber die Klinik Bad Trissl bietet Rehabilitationspatienten die Möglichkeit, neben der Rehabilitationsmaßnahme die Chemotherapie weiterzuführen.

Kostenträger
Ein Rentenversicherungsträger erbringt Rehabilitationsleistungen, wenn der Versicherte die persönlichen (§ 10 SGB VI) und versicherungsrechtlichen (§ 11 SGB VI) Voraussetzungen erfüllt und kein gesetzlicher Ausschlussgrund (§ 12 SGB VI) vorliegt.
Ebenso werden die Leistungen von den gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen sowie den Unfallversicherungen erbracht.
Auch Personen, die bereits eine Rente beziehen, haben das Recht auf eine Rehabilitationsmaßnahme.

Folgende Kostenträger belegen die Klinik Bad Trissl im Bereich der Rehabilitation:

    • DRV Bund – Indikationsgruppen 10:
      Niere, ableitende Harnwege u. männl. Genitale (d), Brustdrüse (e), weibliche Genitale (f), Haut (k) und maligne Systemerkrankungen (l)
    • DRV Land (Bayern Süd, Nordbayern) – alle onkologischen Diagnosen
      (ohne ZNS, Bewegungsapparat und HNO)
    • Alle Gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen
    • Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungen