Überspringen zu Hauptinhalt
Achtung, Besuchsverbot am Montag, 09.11.2020 | Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Besuchsverbot – gültig ab 09. November 2020

Wichtige Information für unsere Patienten und Besucher

(Stand 06.11.2020)

Besuchsverbot gültig ab 09. November 2020

Sehr geehrte Patienten,
sehr geehrte Angehörige und Besucher,

wir befinden uns aufgrund der Corona-Pandemie in einem sog. Teil-Lockdown, der im November weite Teile des öffentlichen Lebens und soziale Kontakte erheblich einschränkt.

Aufgrund der angespannten und äußerst dynamischen Infektionslage im Landkreis Rosenheim sind wir gezwungen, ab Montag, 09.11.2020 ein Besuchsverbot für die Klinik Bad Trissl auszusprechen.

Das Besuchsverbot wurde durch das klinikeigene Corona-Expertenteam beschlossen, damit wir auch weiterhin die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter gewährleisten können. Als onkologische Klinik sind wir hierbei außerordentlich gefordert, den Infektionsschutz für unsere Patientinnen und Patienten so hoch wie möglich umzusetzen.

Wir wissen, dass ein Besuchsverbot eine erhebliche Einschränkung für Sie und Ihre Angehörigen darstellt, doch die aktuelle Pandemie-Situation lässt leider kein anderes Handeln zu.

Das Besuchsverbot wird voraussichtlich für die Dauer des Teil-Lockdowns bestehen und kann in Abhängigkeit des aktuellen Infektionsgeschehens, auch darüber hinaus beibehalten werden.

Wir bitten daher, Ihre Angehörigen über das Besuchsverbot zu informieren und ab Montag, 09.11.2020 das Besuchsverbot zu beachten.

Die Begleitung Sterbender oder Verstorbener durch den engsten Familienkreis ist nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt weiterhin möglich und unterliegt nicht dem generellen Besuchsverbot.

Video-Anrufe ab Montag, 09.11.2020 möglich: Anmeldung Patientenmanagement Tel. -222

Wir möchten Sie in dieser schweren Zeit bestmöglich unterstützen und Ihnen den Kontakt zu Ihren Angehörigen und Freunden per Videotelefonat ermöglichen. Hierzu steht Ihnen ein Tablet zur Verfügung, sodass Sie Ihre Lieben nicht nur am Telefon sprechen, sondern auch sehen können. Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, nehmen Sie bitte mit Frau Nothdurfter aus dem Patientenmanagement Kontakt auf (Telefon -222). Wir sind Ihnen bei der Bedienung des Tablets gerne behilflich.

Wir bedanken uns, dass Sie das Besuchsverbot einhalten und bitten um Verständnis, dass wir zu dieser Maßnahme greifen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Klinikleitung

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche