skip to Main Content
Aktuelle Besucherinformation: Neue Besucherregelung (Stand: 15.05.2020) | Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Psychoonkologische Institutsambulanz der Klinik Bad Trissl
- ERÖFFNUNG IN KÜRZE -

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich Willkommen auf der Website unserer neu gegründeten Psychoonkologischen Institutsambulanz der Klinik Bad Trissl, die wir demnächst eröffnen werden.

In unserer psychoonkologischen Institutsambulanz möchten wir Menschen in seelischen Krisen und mit psychischen Erkrankungen, die aktuell oder in der Vergangenheit mit der Diagnose einer Krebserkrankung konfrontiert wurden, Unterstützungs- und Behandlungsmöglichkeiten anbieten.

Im Rahmen des Krankheits- und Therapieverlaufs jeder Krebserkrankung gibt es besonders belastende Momente, für deren Bewältigung eine psychologische oder psychotherapeutische Unterstützung hilfreich sein kann.
Die Psychoonkologie widmet sich den psychischen, familiären und sozialen Belastungsfaktoren, die im Rahmen der Krebserkrankung auftreten können und bietet vielschichtig psychosoziale Hilfestellungen.

Wir arbeiten in einem multiprofessionellen Team aus FachärztInnen, psychologischen PsychotherapeutInnen, PsychoonkologInnen, SpezialtherapeutInnen, spezifisch ausgebildeten Fachpflegekräften sowie SozialpädagogInnen. Zudem werden wir in der Koordination und Organisation sowie Terminplanung von unserer Sekretariatsmitarbeiterin unterstützt.

Wann ist ein Termin sinnvoll?

Psychische Belastungen können zu jedem Zeitpunkt einer Krebserkrankung oder auch erst einige Zeit nach Abschluss der Therapie auftreten.

Melden Sie sich bei uns,

  • … wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie mit bestehenden psychischen Belastungen, häufig gekennzeichnet durch starke Traurigkeit, Ängste, Schlafstörungen, Grübeleien oder negative Gedankenspiralen, überfordert sind bzw. zunehmend merken, diese nicht mehr alleine bewältigen zu können.
  • … wenn Sie sich nach der Diagnosestellung, durch die folgenden Therapieformen oder Veränderungen in Ihrem Krankheitsverlauf besonders belastet oder überfordert fühlen.
  • … wenn Sie nach Abschluss der Krebstherapie Schwierigkeiten bei der Rückkehr in den Alltag bzw. in Ihr Berufsleben wahrnehmen.
  • … wenn Sie starke Ängste vor einem Rezidiv oder dem Fortschreiten der Erkrankung verspüren, von denen Sie keinen Abstand gewinnen können bzw. die Sie in ihrem täglichen Leben deutlich beeinträchtigen
  • … zur Einordnung Ihrer Symptome, wenn Sie sich die Frage stellen, ob Sie eine psychotherapeutische Behandlung benötigen.
  • … wenn Sie Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Angehörigen oder im sozialen Umfeld haben.
  • … wenn Sie bereits längere Zeit auf der Suche nach einem ambulanten Psychotherapeuten sind, bisher jedoch aufgrund von langen Wartezeiten o.Ä. noch keinen Platz gefunden haben.
  • … wenn Ihnen von Ihrem Hausarzt / Onkologen / anderem Facharzt die Aufnahme einer psychotherapeutischen Behandlung empfohlen wurde.
  • … wenn Ihnen von Ihrem ambulanten Psychotherapeuten die Teilnahme an einer themenspezifischen Gruppe in Verbindung mit Ihrer Krebserkrankung empfohlen wurde.

Was Sie bei uns erwartet:

Zur Einordnung Ihrer Beschwerden sowie einer ersten orientierenden Diagnostik findet zunächst ein Erstgespräch mit einem/einer FachärztIn oder PsychotherapeutIn statt.
Davon ausgehend können wir Ihnen eine konkrete Behandlungsempfehlung geben. Falls sich die Indikation für eine Behandlung in unserer Institutsambulanz zeigt, wird unser Team -gemeinsam mit Ihnen- einen individualisierten Behandlungsplan entwickeln.

Zudem haben wir verschiedene Angebote zur Nachbehandlung im Anschluss an eine stationäre Therapie, um einen schrittweisen Übergang in die ambulante Behandlung bei niedergelassenen FachärztInnen und PsychotherapeutInnen zu ermöglichen.

Dauer Behandlung:

Die Dauer der Behandlung kann -abhängig von ihrem Anliegen- stark variieren. So kann diese von wenigen einzelnen Termin bis hin zu regelmäßigen wöchentlichen Terminen über einen Zeitraum von mehreren Monaten reichen. Der individuelle Behandlungszeitraum wird mit Ihnen abgestimmt. Die Behandlung sollte nur so lange dauern, wie es notwendig ist, um wieder gut alleine im Alltag zurecht zu kommen.

Unsere Behandlungsangebote:

  • Psychologische Beratung
  • Einzelpsychotherapie
  • Gruppenpsychotherapie
  • Themenspezifische Gruppen (z.B. für Patientinnen mit Brustkrebs)
  • Spezialtherapie (z.B. Kunst-, Körper-/Bewegungstherapie)
  • Krisenintervention
  • Einbezug von Angehörigen
  • Unterstützung durch unseren Sozialdienst
  • Weitervermittlung in stationäre oder teilstationäre Therapie, Selbsthilfegruppe
  • Unterstützung bei der Suche nach einer ambulanten Langzeittherapie

Therapieziele:

Das grundlegende Ziel in unserer Behandlung ist das (Wieder-)Erlangen einer psychischen und körperlichen Stabilität. Der Weg dorthin kann individuell sehr unterschiedlich sein. Bei uns finden Sie einen geschützten Raum für Ihre Sorgen, Fragen sowie belastende Gefühle, wie z.B. Angst, Traurigkeit und Wut.

Die Therapieziele können beispielsweise folgende Bereiche umfassen:

  • Entwickeln von Verständnis für die Entstehung der belastenden Symptomatik
  • Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls
  • Entwicklung eines fürsorglichen, wohlwollenden und selbstverantwortlichen Umgangs mit dem eigenen Körper und der Psyche
  • Entwickeln eines hilfreichen Umgangs mit Rezidiv- und Progredienzangst sowie anderen Krankheitsfolgen
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Angehörigen bzw. im sozialen Umfeld

Anmeldung / Terminvergabe:

  • Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin für ein individuelles Erstgespräch in unserer Institutsambulanz.
Ihr Weg zu uns - So nehmen Sie Kontakt auf

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Erstgespräch mit:

  • Versichertenkarte
  • Überweisungsschein von einem niedergelassenen Facharzt
  • Ärztliche Vorbefunde (falls vorhanden)

Das Erstgespräch selbst wird ca. 50 Minuten dauern. Bitte kommen Sie 30 Minuten vor Ihrem vereinbarten Gesprächstermin, um vorab alle notwendigen Unterlagen / Formulare mit uns gemeinsam auszufüllen. Falls Sie verhindert sein sollten, sagen Sie bitte frühzeitig, spätestens jedoch 24 Werktagsstunden, vor dem Termin ab.

Hier finden Sie uns:

Sankt-Josef-Spital-Straße 6 a
83080 Oberaudorf
Tel.: 08033-20-266
Fax: 08033-20-310
E-Mail: sekretariat.psychosomatik@klinik-bad-trissl.de

Der Zugang ist barrierefrei. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Sie gelangen zu uns auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Zugstrecke München – Kufstein > Bahnhof Oberaudorf
Vom Bahnhof in Oberaudorf können Sie die Ambulanzräume
in 10-15 Minuten zu Fuß oder per Taxi erreichen.

Back To Top
×Close search
Suche